Wie Burghild uns in Richtung Mittelmeer pustete

3.1. bis 6.1.2018

Gerade eben noch die Schneeschuhe an den Füssen vom Silvester in Darsiez, geht es nun also los Richtung Marokko. Sozusagen als Auftakt des Urlaubsjahres 2018. Und als wollte uns die Schweiz loshaben, starteten wir mitten im Sturm „Burglind“ – hat der Burglind geheissen? – naja, egal – auf jeden Fall hat der Vierwaldstädtersee ausgesehen wie vom Mixer aufgewühlt und der Seitenwindassistent hatte mächtig was zu tun.
Dann, schneelos in den Gotthard rein und auf der anderen Seite bei Schneegestöber und hohen Schneemauern wieder raus. Immer wieder spannend. Richtung Genua wurde der Schnee dann immer weniger und die Sonne dafür immer mehr. Heizung ausgeschaltet und Sonnenbrille aufgesetzt.
Nach einem kurzen abendlichen Stadtrundgang in Genua – natürlich mit einem Glacé tutto grande und molto bene oder so – und einer Übernachtung ging es am nächsten Morgen zum Hafen.
Afrika in Genua. Nach dem ganzen Kladeratsch mit Ticket da zeigen, Stempel da drauf, Formular hier ausfüllen, Formular umtauschen, Formular übrig haben und nicht wissen wohin damit konnten wir die Fahrzeuge und vorallem deren Dachlasten bestaunen. Keine Ahnung, wie man mit einem Auto fahren kann, dessen Dach und Kofferraum so vollgepackt sind, dass der vorne eingebaute Motor das leichteste Element im ganzen Fahrzeug zu sein scheint.
Dann ging es plötzlich los – eine Reihe nach der anderen hat sich in die Fähre verschoben. Als wir dann an der Reihe waren, hat doch noch ein Stempel gefehlt, auf einem Papier, welches wir bis jetzt nirgends zeigen oder abgeben mussten – vermutlich ein Souvenir – also schnell noch Stempel holen und dann ab in die schwimmende Metallkiste. Nun geht es in zwei Tagen via Barcelona nach Tanger. Spannend wird noch, wie wir wieder in unser Auto kommen. Dank präziser Einweisung der Fährmitarbeiter hat jedes Fahrzeug genau 10cm Luft vorn, rechts, links und hinten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s